DAS PROBLEM…

 

„Wir sind die Schüler von heute,

die in den Schulen von gestern,

mit Lehrern von vorgestern und Methoden aus dem Industriezeitalter,

auf die Probleme von morgen vorbereitet werden.“

Unsere Welt ist im Wandel…

… diese Transformation verlangt neue Organisationsformen.

Damit unsere Kinder auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet sind, sollte Schule sie dementsprechend vorbereiten.

 

Bureau Anhalt?

Für mehr Mut in der Bildung!

Das Bureau Anhalt ist ein gemeinnütziger Bildungsfond.

Der Fond unterstützt skalierbare Projekte in der Entwicklungsphase.

Zweck des Fonds ist es, langfristige Lösungen zu finden, sie zu entwickeln und sie in den Schulalltag zu implementieren, für ein zukunftsweisendes Bildungssystem.

Wir glauben an selbstbestimmtes Lernen, um die kommenden Generationen, durch Kreativität und kritisches Denken und Handeln auf, eine agile Zukunft vorzubereiten.

GESCHICHTE

Das Bureau Anhalt wurde 2017 von Eilika von Anhalt gegründet. Eilika von Anhalt ist Unternehmerin und Übersetzerin zwischen Politik und „neuer Welt“. Sie vertritt eine junge Generation der Sozial Lobbyisten und arbeitet im Austausch mit Wirtschaft und Politik an neuen Organisationsformen für ein innovatives Deutschland.

MINT-WERK-STADT

Vom Frontalunterricht zum Makerspace

Unser Bildungssystem ist den Anforderungen des rapiden technischen und gesellschaftlichen Wandels nicht gewachsen.

Daher brauchen wir innovative Lernumgebungen an Schulen, die alle Schüler*innen gleichermaßen gut auf das 21. Jahrhundert vorbereiten.

Die sogenannten „21st Century Skills“ wie Innovationsfähigkeit, kreative Problemlösung, Flexibilität und Eigenmotivation werden immer wichtiger für die Arbeitswelt von morgen.

Durch weniger Frontalunterricht hinzu Makerspaces sollen sich Kinder durch selber machen und ausprobieren Wissen und wichtige Fähigkeiten im Rahmen von lebensnaher Projektarbeit aneignen.

Dafür steht die MINT-WERK-STADT.

Ein Analog-Digital-Lab, der die vier Bereiche Handwerk, digitale Technologie, Kreativität/Design-Thinking und Umwelt verbindet.

Wir wollen dabei alle Kinder mitnehmen und zu Machern und Innovatoren von morgen ausbilden!

Die MINT-WERK-STADT wirkt dem Fachkräftemangel entgegen und Kinder werden auf die Industrie 4.0 vorbereitet.

Die MINT-WERK-STADT bedeutet lebensnahes Lernen und Lernen  aus der Praxisdauerhaft und nachhaltig.

Die MINT-WERK-STADT fördert Chancengleichheit im Bildungssystem.

Die MINT-WERK-STADT stärkt regionale Gemeinschaft in einem globalen Bildungsnetzwerk.

Die MINT-WERK-STADT bietet einer ganzen Nachbarschaft zukunftsorientiertes Lernen im digitalen Zeitalter.

Das Konzept der MINT-WERK-STADT ist international anwendbar und kann sich stetig weiterentwickeln und an globale Märkte anpassen.

 

BUREAU DORNBURG

Ein interdisziplinärer Campus für neue Organisationsformen im praxisbezogenen Bildungs- und Ausbildungssektor.

Das Schloss am Rande des Biosphärenreservats Mittelelbe wird zum Zuhause des gesellschaftlichen Wandels. Ein Ort des Rückzugs und Austauschs regionaler Initiativen und verwandten nationalen und internationalen Einrichtungen.

Das spätbarocke anhaltinische Schloss an der Elbe, soll die Infrastruktur und den Freiraum bieten um neue Produkt-, Projekt- und Lernideen zu schaffen.

Es entsteht in Dornburg eine Schule der Phantasie: ein Hub des praktischen und intellektuellen Austauschs, Ideenschmiede für Visionen ebenso wie ein Raum zum Schaffen von Lösungen in den Bereichen handwerkliches, digitales und lebenslanges Lernen und Forschen.

In Sachsen-Anhalt, dem Land von Bauhaus und langer Tradition zwischen Aufklärung, Kultur und Kreativität soll Schloss Dornburg ein Brennpunkt und Ausgangsort für neues kulturkritisches Denken werden.

PRESSE

Wie kann man helfen?

Melde dich! schule@bureau-anhalt.com

SPENDENKONTO
Empfänger: Bureau Anhalt gGmbH
IBAN: DE 37 1005 0000 0190 6523 06
paypal: schule@bureau-anhalt.com