Das Problem mit der Schule…

„Wir sind die Schüler von heute,

die in den Schulen von gestern,

mit Lehrern von vorgestern und Methoden aus dem Industriezeitalter,

auf die Probleme von morgen vorbereitet werden.“

 

 

Unsere Gesellschaft ist im Wandel.

Dieser Kontext verlangt neue Organisationsformen
und die Transformation veralteter Systeme.

Wir haben uns zum Auftrag genommen, das Bildungssystem zu hinterfragen, neue Ansätze zu erarbeiten und auszuprobieren.

Wir suchen Mutige, die diesen Bildungswandel mit uns gestalten.

 

Schule reFormieren

„Sage es mir und ich werde es vergessen.  Zeige es mir und ich werde es vielleicht behalten.   Lass es mich tun und ich werde es können.” KONFUZIUS

Das BUREAU ANHALT entwickelt neue Räume für öffentliche Schulen.

„Unsere Schule soll wie ein kleines Dorf aufgebaut werden – Nicht wie eine Fabrik. Schüler sind die Gemeinschaft die dieses Dorf bewohnen, mitgestalten und die Verantwortung dafür tragen. Ob Werkstatt, Schulküche, Schulgarten, Skatepark, Schultheater, Musikstudio – die Möglichkeiten Lernen aktiv und kreativ zu gestalten sind unendlich.
Unsere Projekte sind so konzipiert, dass sie sich an den Lehrplan anpassen und fächerübergreifend in den Schulalltag einfliessen.  Wir entwickeln die Inhalte und Konzepte mit den Entscheidungsträgern der Lehrpläne und den Pädagogen von heute und morgen.” Eilika Prinzessin von Anhalt (Gründerin und Geschäftsführerin)

Projekt WERK-STADT

Die WERK-STADT wird auf dem Schulgelände platziert. Hier kann Schulunterricht praktisch und lebensnah stattfinden. 

Noch in diesem Jahr (2018) beginnt der Bau der ersten WERK-STADT in Magdeburg. Im ersten Schritt bekommt hiermit das Fach Technik neue Räumlichkeiten. Darauffolgend soll auch Biologie in die WERK-STADT ziehen.

Hinter dem Projekt WERK-STADT steckt der Wunsch, praxisorientiertes und lebensnahes Lernen an Schulen zu fördern. Die WERK-STADT ist ein modularer Bau: umweltbewusst, schnell zu errichten und mit einer einmaligen Architektur. Im Inneren finden die Schüler eine Symbiose aus Handwerk und Technik.

Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren bekommen durch die WERK-STADT eine handwerkliche Grundausbildung, um einen bewussten Umgang mit Werkzeug, Materialien und Ressourcen zu erlernen.

Mit Hands-On Projekten, die zum Beispiel Prozesse wie Design Thinking und Schweissen verbinden,  fördert die WERK-STADT

  • Kreativität
  • lösungsorientiertes Denken und Handeln
  • Teamfähigkeiten 
  • Diversitätsbewusstsein.

Mit der WERK-STADT schaffen wir neue Perspektiven und Kids werden zu Erfindern und Entwicklern für die Welt von morgen.

… und die Möglichkeiten sind unendlich

  • School Gardening/Vertical Farming
  • Bewässerungsanlagen für Grünflächen
  • Ressourcenkunde – Wertschöpfungskette neu gestalten
  • Koch Werkstatt – school cooking
  • Fashion Recycling Lab
  • Kletterwände/Skateparks/Baumhäuser bauen
  • Creative Laboratory – 3D Druck und Scanner fürs Klassenzimmer
  • Augmented Reality
  • Virtual Reality
  • Tonstudio – Musik machen und aufnehmen
  • etc. etc. etc.

schickt uns Eure Ideen unter schule@bureau-anhalt.com